Blogger – von coolen Leuten

Wenn wir unser letztes Blogger-Jahr Revue passieren lassen, ist viel passiert. Was uns am meisten freut, ist, dass wir in diesem so viele tolle Leute kennengelernt haben.

Das ist als Geocacher natürlich erstmal nichts Besonderes. Ob man nun bei der Jagd auf einen potenziellen FTF die üblichen Verdächtigen am Tatort entdeckt und ein Pläuschchen hält oder regelmäßig an Events oder Treffen teilnimmt – Geocacher sind meistens vermutlich eher als gesellig zu bezeichnen ;-)

Socialmedia-Plattformen tragen dazu natürlich ihren Teil bei. Wenn man einige Aspekte, die diese Plattformen ausmachen, einmal ausblendet, sind diese natürlich ein Segen. So leicht lassen sich wohl sonst eher selten Kontakte knüpfen und Inhalte teilen.

Genug geschwafelt und irgendwie noch nicht beim richtigen Thema angekommen, also: Kommen wir zum Thema ;-)

Blogger sind vermutlich eine Species für sich. Ständig mit Smartphone oder Tablet in der Hand, um die neusten Bilder auf Instagram zu veröffentlichen oder die neusten Neuigkeiten zu twittern. Ja, das sind wir ;-)

Dadurch, dass wir selbst bloggen, haben wir im letzten Jahr viele Blogger kennenlernen können.

Dazu zählen beispielsweise die Jungs von Gcaching-online. Eine Bekanntschaft, die wir definitiv nicht missen und die wir weiterhin auch gerne vertiefen möchten :-) Man hilft sich gegenseitig, gibt sich Tips, reißt zusammen Aktionen oder geht einfach nur auf Geocaching-Tour. So hat man das gerne! So macht das Ganze Spaß!

Auch den Berufsgeocacher konnten wir in Berlin endlich treffen. So viel gelesen, so viel von ihm gehört. Ein absolut netter Kerl, der viel Gutes tut, das wir auch gerne unterstützen, wo wir können. Auch hier ist eine gute Zusammenarbeit entstanden, die Gold Wert ist. Und wir blicken den anstehenden Aktionen zusammen mit dem Berufsgeocacher und Gcaching-online mit Freude entgegen! (mehr dazu beizeiten)

Dieses Jahr stehen noch einige Megas an. Im Juni sind wir gespannt, das Team von MudMen-Ger endlich persönlich kennenzulernen, mit denen wir bisher nur über die Socialmedia-Plattformen in Kontakt geraten sind. Doch auch, wenn man sich noch nicht persönlich getroffen hat, kann eine Zusammenarbeit toll funktionieren, wie man hier sieht.
Vielleicht ergeben sich auch noch weitere Treffen – wer kann das jetzt schon vorhersehen?

Soweit mal zu den coolen Leuten. Warum schreiben wir diesen ganzen Kram?
Gerade, weil uns in den letzten Tagen bewusst gemacht wurde, was für ein Glück wir  haben, so coole Blogger zu kennen. Ihr seid großartig! Eine besondere Liebeserklärung an euch ;-) Und an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit!

An dieser Stelle mal ein vorgezogener Nachtrag und ausnahmsweise mal ein komplett veränderter Artikel:

Der Blog hat sich mittlerweile mit uns in Verbindung gesetzt. Wenn Emails nicht ankommen, ist das natürlich immer erstmal schlecht. Was wir als ignorieren auffassten, wurde andersherum natürlich ebenso als Ignorieren der Emails verstanden.

Da wir nicht nachtragend sind und der andere Blogger hoffentlich ebenso nicht und keiner von uns an irgendwelchen Streitereien Interesse hat, haben wir alles in Ruhe geklärt. Und wie es so gerne ist, war alles ein großes Missverständnis.

Falls jemanden interessiert, worum es hier eigentlich ging: Pech gehabt, nächstes Mal müsst ihr es eher lesen :-) Hach, wie gemein….

In diesem Sinne:
Happy Caching!
Jenny & Christian (ja, dieses Mal wir beide :-) )

 

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Blogger – von coolen Leuten

  1. Hallo Ihr zwei,

    wir möchten uns ganz herzlich für die lieben worte bedanken.
    Natürlich hoffen wir auch das dies noch geklärt wird…

    Kopf hoch… Lernen macht schlau…

  2. Tor Sten sagt:

    Danke für das Lob und die guten Worte, auch wir arbeiten gern mit Euch und intensiver zusammen !
    Der obige Artikel ist nach meinen Recherchen sehr berechtigt und sehr gut geschrieben, wir können dem gesagten nur zustimmen , das Verhalten und Vorgehen des besagten Blog´s ist nicht korrekt und nicht akzeptabel , unsere Unterstützung habt Ihr voll und ganz !!

    Gruß von Tor Sten „geofux.bln“ auch im Namen von Gcaching-online.de

  3. Arno Nym sagt:

    Netter D1-Mystery, den ich innerhalb von Sekunden lösen konnte. Man braucht eigentlich nur „Danke für die Vorlage an die Cachenden-Affen“ und Google…
    Entweder man nennt das Kind beim Namen oder man verkneift sich den Blogartikel dazu. Das sollte man als Blogger wissen. Alles andere gehört in die Kategorie „Pfui! Sowas macht man nicht!“
    Ihr seid mir echt so Helden…

    • Jenny sagt:

      Einen schönen guten Morgen Mr. Anonym ;-)

      Danke für den Hinweis, dass unser Mystery so einfach ist, wir werden entsprechend nachbessern ;-)

      Gerne lege ich dir an dieser Stelle unsere Beweggründe dar, aus denen wir uns dazu entschieden haben, den Namen des Blogs nicht zu nennen:
      1. Nach dieser Aktion machen wir bestimmt keine Werbung für diesen Blog.
      2. Wir sind weiterhin der Meinung, dass jeder Leser eines Blogs in der Lage sein sollte, sich eine unvoreingenommene Meinung über diesen zu bilden. Prangern wir diesen Blog an dieser Stelle öffentlich an, haftet an diesem wohl ewig der Ruf der Kopierer, denn das Internet vergisst nichts. Wir haben uns deshalb für den Weg des „Warnschusses“ entschieden und gehen davon aus, dass derjenige draus lernt.

      Man kann einen Blogger nicht zwingen, etwas preiszugeben – das solltest du wissen. Aus diesem Grund haben wir jedes Recht, keinen Namen zu nennen. Ob dir das nun gefällt oder nicht, ist allein dir überlassen. Wir beabsichtigen nicht, zu schreiben, damit es jedem gefällt. Niemand zwingt dich, unseren Blog zu lesen und das ist auch gut so :-)

      Und eine letzte kleine Anmerkung: Und wer schon ankommt mit „das Kind beim Namen nennen“, sollte vielleicht auch den Mumm haben, sich nicht anonym zu äußern. Nur meine Meinung dazu :-)

      Hab noch einen schönen Sonntag!
      Jenny von den dreiköpfigen Affen

  4. Horrorheinz sagt:

    Uninteressante Blogger finden uninteressante Blogger toll. Da trifft sich was zusammen gehört.

    • Christian sagt:

      Hallo Horrorheinz,

      vielen dank für deine Kritik.
      Leider fiel sie mir etwas zu wenig konstruktiv aus.
      Es wäre doch sehr nett gewesen, zu erfahren, was dich interessiert, um dich in Zukunft etwas mehr anzusprechen.
      Auch hätte ich gerne gewusst, warum du den Artikel überhaupt gelesen hast, wenn er doch so uninteressant ist. :-)

      Fazit:
      Ein nutzloser Kommentar. Vermutlich sogar uninteressanter als unser Artikel.

      Viele Grüße
      Christian

      • Jörg sagt:

        Ja, der gute Horrorheinz. Den hatte ich auch schon bei mir im Blog! Er erfreut sich halt daran, nutzlose Kommentare zu schreiben. Don´t feed the Troll kann ich da nur sagen!

        Schönes Blog! Macht weiter so! Liebe Grüße aus Hessen und einen schönen 1. Maifeiertag!

        Jörg

        • Jenny sagt:

          Hallo Jörg,

          zunächst einmal vielen Dank für dein Lob, das wir an dieser Stelle zurückgeben müssen :-)
          Zum Thema Horrorheinz: Naja, so Leute gibt’s halt. Von sowas lassen wir uns nicht aus
          der Ruhe bringen :-)

          Liebe Grüße aus Berlin und einen frühlinghaften 1. Mai!
          Jenny

Schreibe einen Kommentar zu Arno Nym Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *